Energetische Sanierung denkmalgeschützter Gebäude - Baubegleitung & Qualitätssicherung

 

ANERKENNUNG ALS REGELMÄSSIGE FORTBILDUNG

  • 16 Punkte gem. Fortbildungsordnung der Architekten- u. Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen
  • 16 Unterrichtseinheiten für Verlängerung als Energieberater für Baudenkmale (WTA / Energieeffizienz-Expertenliste)
  • 16 Punkte für die WTA - Energieberater für Baudenkmale

THEMEN UND INHALTE

Das Seminar zeigt typische Fehlerquellen, die bei der energetischen Sanierung an denkmalgeschützten Gebäuden auftreten und sensibilisiert die Teilnehmer, den gesamten Bauablauf fachkundig zu begleiten und in den entscheidenden Bauphasen richtig zu handeln.
Die Absolventen bekommen das nötige Wissen vermittelt, qualitätsorientierte Maßnahmen der energetischen Sanierung eines Baudenkmals in der Praxis optimal zu steuern.

Die Seminarteilnehmer werden gebeten, eigene Fragestellungen aus der Energieberatungspraxis am Denkmal in die Diskussion einzubringen.

  • Detaillierter Bauablauf bei einer energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden
  • Herangehensweise einer energetischen Sanierung bei unterschiedlichen Denkmalarten
  • Einschätzung, welche Materialien aufgrund des vorgefundenen Bestandes  zur Sanierung geeignet sind
  • denkmalfachliche Prüfung von Ausführungsdetails
  • Abgleich des Bauaufmaßes mit dem Bauwerk in der Praxis
  • Überprüfung der Bausubstanz des Bestandes im Bauablauf mit vorliegenden Planungen
  • Kontrolle von Bemusterungen
  • Überwachung der Ausführung in Bezug auf die Denkmalverträglichkeit und Bauphysik
  • Abwägungsprozesse unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten bei notwendigen Planänderungen
  • Schnittstellen der Gewerke beim Bauen im geschützten Bestand
  • Erstellen von Baustellendokumentationen
  • Wichtige Inhalte für eine Förderung
  • Häufige Fehler und Mängel in der Ausführung
  • Umgang mit Handwerkern und Auftraggebern
  • Besichtigung eines denkmalgeschützten Gebäudes im Bau
     

REFERENT

Stefan Preiß (Energieberatung Preiß)

TERMINE UND UNTERRICHTSZEITEN

25. Januar 2019 von 9:30 - 17:00 Uhr
26. Januar 2019 von 8:30 - 16:00 Uhr

Kosten

510 Euro.-


Frühbucherrabatt 10% bei Anmeldung bis 5 Wochen vor dem Kurstermin.
Absolventen der Studienprogramme von Energie und Umwelt der Uni Kassel erhalten einen Rabatt in Höhe von 20% auf den Seminarpreis. Rabatte sind nicht kumulierbar.

Die Kosten beinhalten Getränke und Seminarunterlagen in digitaler Form.

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können in den Einstellungen Optionen auswählen, die Sie einschränken möchten.
› Einstellungen √ OK