Energieberater für Baudenkmale (WTA, KfW, dena)

Zusatzqualifikation Denkmal für Energieberater und Energieeffizienz-Experten (Präsenz- und Online-Veranstaltungen)

Nächster Kurs geplant für 04/2022
Aufnahme in die Interessentenliste unter info@energieberater-kompetenz.de

ANERKENNUNG ALS REGELMÄSSIGE FORTBILDUNG

Die anrechenbaren Unterrichtseinheiten für die Verlängerung des Eintrags in der Energieeffizienz-Expertenliste betragen für EB Wohngebäude 48 UE, Nichtwohngebäude 24 UE und MIttelstand 24 UE.

VORAUSSETZUNGEN

Der Kurs "Energieberater für Baudenkmale" ist durch die Koordinierungsstelle der WTA (Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege) als Zusatzqualifikation Denkmalschutz anerkannt. Es handelt sich um eine berufsbegleitende Fortbildung im Umfang von 72 Unterrichtseinheiten. Ziel ist die Möglichkeit, als  Sachverständiger im Rahmen des Förderprogramms „KfW-Effizienzhaus Denkmal“ tätig zu werden.

Voraussetzungen für die Zulassung bei der WTA

Für die Anerkennung als Sachverständiger sind folgende Qualifikationen nachzuweisen.

  • Grundqualifikation gemäß § 21 EnEV
    • Personen mit einen nach § 21 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 EnEV berufsqualifizierendem Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Hochbau, Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung, Physik, Bauphysik, Maschinenbau oder Elektrotechnik oder einer anderen technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit einem Ausbildungsschwerpunkt in einem der oben genannten Gebiete oder
    •  Personen, die für ein zulassungspflichtiges Bau-, Ausbau- oder anlagentechnisches Gewerbe oder für das Schornsteinfegerwesen die Voraussetzungen zur Eintragung in die Handwerksrolle erfüllen sowie  Handwerksmeister der zulassungsfreien Bau-, Ausbau- oder anlagentechnischen Handwerke oder
    • staatlich anerkannte oder geprüfteTechniker, deren Ausbildungsschwerpunkt auch die Beurteilung der Gebäudehülle, von Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen oder von Lüftungs- und Klimaanlagen umfasst.
  • Zusatzqualifikation im Bereich Energieeffizienz
    • wie z.B. ein Grundlagenlehrgang energieeffiziente Gebäudeplanung und Sanierung oder eine Fortbildung für die Eintragung als Energieeffizienz-Experte für Förderprogramme des Bundes
  • Zusatzqualifikation Denkmalschutz
    • wie z.B: durch eine Fortbildung gemäß Leitfaden der WTA

Detaillierte Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie im Anerkennungsschema.

 Am Kurs Energieberater für Baudenkmale können auch andere interessierte Personen teilnehmen. Für die Teilnahme ist die Möglichkeit der WTA- Zulassung nicht entscheidend.

INHALT UND AUFBAU

Die Weiterbildung zum "Energieberater für Baudenkmale" entspricht den Anforderungen an die Zusatzqualifikation Denkmalschutz gemäß dem Anerkennungsschema und dem Leitfaden zur Fortbildung "Energieberater für Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz" und beinhaltet folgende Themen:

  • Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz
  • Möglichkeiten der Förderung / Steuerliche Vergünstigungen
  • Gesetze, Verordnungen, Richtlinien
  • Bewertung des historischen Bestandes - bauphysikalische Anamnese
  • Konzeption denkmalverträglicher Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Ganzheitliche Betrachtungsweise
  • Denkmalspezifisches Planungs- und Instandhaltungskonzept
  • Ausführungspraxis

Links:

KOSTEN 

1650 Euro (Umfang 72 Unterrichtseinheiten inkl. Prüfungsgebühr)

Absolventen der Studienprogramme Energie und Umwelt der Uni Kassel erhalten 20% Ermäßigung. (Bitte auf Anmeldung vermerken)

TERMINE

Online-Veranstaltungen

Mo. 17.05.2021 (15:00 - 18:15 Uhr)
Do. 20.05.2021 (15:00 - 18:15 Uhr)
Do. 27.05.2021 (15:00 - 17:30 Uhr)
Fr. 28.05.2021 (08:00 - 11:15 Uhr)
Sa. 29.05.2021 (09:00 - 15:45 Uhr)
Fr. 11.06.2021 (15:00 – 17:30 Uhr)
Sa. 12.06.2021 (09:00 - 11:30 Uhr)
Fr. 18.06.2021 (15:00 - 19:15 Uhr)
Sa. 19.06.2021 (09:00 - 12:15 Uhr)
Sa. 26.06.2021 (09:00 - 13:15 Uhr)

Präsenz-Veranstaltungen

Do. 01.07.2021 (10:00 - 17:30 Uhr)
Fr. 02.07.2021 (10:00 - 17:30 Uhr)
Sa. 03.07.2021 (09:00 - 16:30 Uhr)
Fr. 09.07.2021 (08:30 - 15:30 Uhr)

 

Sollten die Präsenzveranstaltungen pandemiebedingt nicht wie vorgesehen durchgeführt werden können, werden wir entsprechende Anpassungen vornehmen. Bitte halten Sie hierfür folgende Terminoption frei:

Fr. 25.06.2021 / 15:00 - 18:15 Uhr (online)

PRÜFUNG

90-minütige Klausur am Fr. 09.07.2021 von 14:00 - 15:30 Uhr
Ort: Universität Kassel

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können in den Einstellungen Optionen auswählen, die Sie einschränken möchten.
› Einstellungen √ OK