Aufbaukurs Energieberatung für kommunale Nichtwohngebäude (BAFA) 2020 - 50 UE

für Energieberater und Energieeffizienz-Experten Wohngebäude
neuer Kurs: 2020

Aktuell arbeitet die Universiät Kassel im Auftrag der Bundesstelle für Energieeffizienz/ BAFA an einem Forschungsprojekt "Qualifikationsanforderungen in der Energieberatung".

In diesem Rahmen wird ein Demonstrationsprojekt durchgeführt, in dem die Ausbildung zum Energieberater für kommunale Nichtwohngebäude als Teil der regulären Ausbildung zum Energieeffizienz-Experten für Nichtwohngebäude stattfindet. Dafür werden Teilnehmer gesucht, die vom BAFA bisher nicht als Energieberater im Bundesförderprogramm „Energieberatung für kommunale Nichtwohngebäude“  anerkannt werden können, da sie nicht über die erforderliche Grundqualifikation zur Ausstellung von Energieausweisen für Nichtwohngebäuden gemäß EnEV § 21 Absatz 1 Satz 1 verfügen.

Teilnahmevoraussetzung: Anerkennung im Förderprogramm Energieberatung für Wohngebäude oder erfolgreiche Teilnahme am Demonstrationsprojekt "Energieberatung für Wohngebäude".

Bei erfolgreicher Teilnahme an der Weiterbildung und der Qualifikationsprüfung ist die Anerkennung durch das BAFA als Energieberater für das entsprechende Bundesförderprogramm möglich (Link zur offiziellen Ankündigung des BFEE / BAFA).

Der Kurs ist auch für Personen geeignet, die die regulären Anforderungen nach EnEV § 21 Absatz 1 Satz 1 erfüllen. Wir empfehlen diesen aber die Teilnahme am Kurs Energieeffizienz-Experte Nichtwohngebäude, der zusätzlich die KfW-Zulassung umfasst.

Link: BAFA Energieberatung kommunale Nichtwohngebäude

INHALT UND AUFBAU

Die Teilnehmer werden mit der Struktur und dem Berechnungsverfahren nach DIN V 18599 und mit dem technischen Hintergrundwissen in den speziell für Nichtwohngebäude relevanten Bereichen vertraut gemacht.

  • Anforderungen u. Rechenverfahren für Nichtwohngebäude nach EnEV
  • Bilanzierungssystematik der Anlagentechnik nach DIN V 18599
  • Regeln zur Datenaufnahme von Nichtwohngebäuden
  • Zonierung
  • Wärmeerzeugung und Warmwasserbereitung gemäß DIN V 18599 sowie Einsatz erneuerbarer Energien
  • Klimatechnik und Lüftungsanlagen, Bilanzierung von RLT-Anlagen gemäß DIN V 18599, Energetische Inspektion von Lüftungsanlagen nach §12 EnEV /DIN EN 15240, Erstellung von Lüftungskonzepten
  • Beleuchtungstechnik, Bilanzierung Beleuchtungssysteme gemäß DIN V 18599
  • Regelungstechnik und Gebäudeautomation
  • Wirtschaftlichkeit, Contracting, Lebenszyklusbetrachtung
  • Förderprogramme
  • Projekt: Zonierung und Bilanzierung eines Beispiel-Nichtwohngebäudes (vorgeführt mit der Software ZUBHelenaUltra)


TERMINE

Der nächste Kurs im Umfang von 50 Präsenzstunden  wird 2020 angeboten, die Termine werden noch bekannt gegeben. Anmeldungen ohne Terminangabe betrachten wir als unverbindliche Vormerkung. Sie werden informiert, sobald neue Termine festgelegt wurden.



 

PRÜFUNG UND STUDIENLEISTUNG

Am Ende des Kurses findet eine 90-minütige Klausur statt.

 

KOSTEN UND ANMELDUNG FÜR DIE AUSBILDUNG ZUM ENERGIEBERATER FÜR KOMMUNALE NICHTWOHNGEBÄUDE

6-Tagesseminar incl. Klausur: 1200.- Euro

 

 

 

 

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können in den Einstellungen Optionen auswählen, die Sie einschränken möchten.
› Einstellungen √ OK