Inhalt und Aufbau

Aufbauend auf Fachkenntnisse zur Energieberatung für Wohngebäude werden die Teilnehmer mit der Struktur und dem Berechnungsverfahren nach DIN V 18599 und mit dem technischen Hintergrundwissen in den speziell für Nichtwohngebäude relevanten Bereichen vertraut gemacht:

  • Anforderungen u. Rechenverfahren für Nichtwohngebäude nach GEG
  • Zonierung, Nutzenergiebedarf für Heizen und Kühlen, Bilanzierungssystematik der Anlagentechnik nach DIN V 18599
  • Wärmeerzeugung und Warmwasserbereitung gemäß DIN V 18599 inkl. Einsatz erneuerbarer Energien
  • Klimatechnik und Lüftungsanlagen, Bilanzierung von RLT-Anlagen gemäß DIN V 18599
  • Beleuchtungstechnik, Bilanzierung Beleuchtungssysteme gemäß DIN V 18599
  • Fassadensysteme, insbesondere Vorhang- und Glasfassaden mit U-Wert-Berechnung
  • Regelungstechnik und Gebäudeautomation
  • KfW-Förderprogramme Nichtwohngebäude: energetische Standards, FAQs,
    Praxistipps  Bilanzierung, typische Fehler, erreichbare Einsparungen, Plausibilitätsabgleich
  • Qualitätssicherung und Baubegleitung bei Neubau und Sanierung
  • Projekt: Zonierung und Bilanzierung eines Beispiel-Nichtwohngebäudes (durchgeführt mit der Software ZUB Helena Ultra), Beratungsbericht

Die Themen entsprechen dem Weiterbildungskatalog für das Vertiefungsmodul Nichtwohngebäude von Anlage 1 des Regelhefts der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes vom 01.07.2021. 

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können in den Einstellungen Optionen auswählen, die Sie einschränken möchten.
› Einstellungen √ OK